Gendiagnostik

Das Institut für Medizinische Molekulargenetik verfügt über eine Bewilligung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Durchführung genetischer Untersuchungen beim Menschen.

Wir bieten molekulargenetische Diagnostik für  verschiedene, vorrangig monogene, familiäre Krankheiten und Gendefekte an.

Seit 2006 bieten wir die Polkörperdiagnostik für monogene Krankheiten an.

Neue Diagnostikangebote für familiäre arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathien (ARVCM):

Bitte entnehmen Sie weitere Details dazu der Übersichtstabelle auf unserer Website.

Neue Diagnostikangebote für hereditäre Arrhythmien:

UZL NEWS Juli 2010 (PDF, 400 KB)

 

Bei der Einsendung von Blutproben (5 bis 10ml EDTA-Vollblut) bitte ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular beilegen:

Anmeldeformular (PDF, 254 KB)

Einige Informationen und Inhalte zum Gesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen (GUMG) haben wir für Sie hier zusammengefasst:

Informationsblatt (PDF, 22 KB)

Gendiagnostik Team

Prof. Dr. Wolfgang Berger
Institutsdirektor, Ordinarius, Spezialist für medizinisch-genetische Analytik FAMH

Dr. István Magyar

Beatrice Güdel, Sekretariat

Luzy Bähr

Silke Feil

Urs_Graf
Dr. Urs Graf
Fatma_Kivrak_Pfiffner

Fatma Kivrak Pfiffner